Meridianflutung

Nach der Lehre der Traditionellen Chinesischen Medizin fließt die Lebensenergie, das Qi, in so genannten Energiebahnen im menschlichen Körper, den Meridianen.

Meridiane sind, im Gegensatz zum Blutkreislauf, ein pulsierendes energetisches Fließsystem. Und sie sind Orte mit niedrigerem Hautwiderstand als deren Umgebung, also gut zu lokalisieren. Ist der Energiefluss im Körper nicht ausgeglichen, kann dies körperliche Beschwerden hervorrufen. Meridianflutungen bedeutet sozusagen Akupunktur ohne Nadeln. Die behandelnde Person verbindet die Akupunktur-Punkte mit Elektroden, um die Meridiane zu fluten, also den Energiefluss wieder zu harmonisieren. Diese Behandlung ist völlig unblutig und schmerzfrei

Meridianflutungen können angewandt werden bei: