Ayurveda

Die Jahrtausende alte Lehre des Ayurveda betrachtet Körper, Psyche und Geist des Menschen als Einheit.

Das Grundprinzip des Ayurveda: Der Mensch soll seinem Typ gemäß leben. Jeder Mensch hat einen individuellen Stoffwechsel – genau wie ein Fingerabdruck. Der Mensch ist gesund, wenn er in Harmonie mit seiner Umwelt ist – dazu zählt auch eine sich an den Doshas orientierende Ernährung. Denn gute Ernährung ist auch präventiv, sie beugt Krankheiten vor. Die drei Doshas sind die drei Temperamente Vata, Pitta und Kapha. Alle drei sind in jedem Menschen vorhanden. Bei der Geburt des Menschen sind diese im Gleichklang. Verschiedene Einflüsse verändern diesen jedoch im Laufe des Lebens und können u.a. zu körperlichen Beschwerden führen.

Ziel der ayurvedischen Behandlung ist ein größtmögliches Gleichgewicht, der so genannte individuelle Gleichklang.

Ayurvedische Behandlungsmethoden können u.a. zum Einsatz kommen bei: